Fundamentalismus & Extremismus

Warum ich im Netz nicht mit Rechten rede

Muss man sich auf Twitter oder Facebook auf Diskussionen mit Rechten einlassen? Carsten Pilger hat es lange versucht. Heute meint er: Im Netz mit Rechten zu reden, ist reine Zeitverschwendung – weil sie an einem echten Austausch von Argumenten gar kein Interesse haben...

Abschied von Allah – Atheismus als Fluchtgrund

Im Islam gilt die Abkehr vom Glauben als schwere Sünde. Trotzdem bekennen sich immer mehr Menschen in islamischen Ländern zum Atheismus. Wir stellen drei Ex-Muslime vor, die dem Glauben abgeschworen haben und deswegen aus ihrer Heimat flüchten mussten...

Gangsta-Rap in der Kritik: Im Zweifel für die Musik?

Sexistische Gewaltphantasien, antisemitische Verschwörungstheorien und unkritische Kapitalismusgläubigkeit: Unser Kolumnist Alexander Jendretzki findet die erfolgreichsten Vertreter von deutschem Gangsta-Rap schwer erträglich. Macht ihn das zu dem Kulturpessimisten, der er nie werden wollte?...

Kühnert bei Lanz: Wie man mit Rechten redet

Wie geht man in Talkshows mit der AfD um? In der Vergangenheit sind hier viele Fehler gemacht worden. Bei Markus Lanz lieferte sich Kevin Kühnert jetzt einen langen Schlagabtausch mit dem AfD-Politiker Guido Reil. Sein Auftritt ist ein Paradebeispiel, wie man mit Rechten redet...

Jenseits der Schmerzgrenze

Soll man gegenüber unliebsamen Meinungen grundsätzlich tolerant sein? Nein, sagt Christoph David Piorkowski. Toleranz braucht Grenzen. Sie funktioniert nur dort, wo es neben dem Trennenden auch Gemeinsames gibt...

Was Neonazis und Islamisten gemeinsam haben

Wenn sie sich nicht so sehr hassen würden, müssten sie sich eigentlich hervorragend verstehen: Neonazis und Islamisten hängen zwar zwei scheinbar verschiedenen Ideologien an, sind sich aber viel ähnlicher als sie selbst denken – und das nicht nur in ihrer fragwürdigen Obsession mit Kopf- und Gesichtsbehaarung...