Medien

Drei Indie-Games für Melancholiker

Es müssen nicht immer Weltraumschlachten oder Zombieapokalypsen in fotorealistischer Grafik sein. Fernab der großen Publisher gibt es eine Videospielkultur der Traurigkeit und Nachdenklichkeit, der Erinnerung und der Langsamkeit zu entdecken. Diese drei Spiele von kleinen Studios und unabhängigen Entwicklern bieten tiefgründige Geschichten, dichte Atmosphären und ein feines Gespür für Melancholie...

Gangsta-Rap in der Kritik: Im Zweifel für die Musik?

Sexistische Gewaltphantasien, antisemitische Verschwörungstheorien und unkritische Kapitalismusgläubigkeit: Unser Kolumnist Alexander Jendretzki findet die erfolgreichsten Vertreter von deutschem Gangsta-Rap schwer erträglich. Macht ihn das zu dem Kulturpessimisten, der er nie werden wollte?...

Ein Social-Media-Guide für Pessimisten

Unser Kolumnist Alexander Jendretzki bekommt von sozialen Medien miese Laune. Für seinen Text ist er noch einmal in sich gegangen und zu einer differenzierteren Einschätzung gelangt: Facebook, Twitter und Instagram unterscheiden sich gewaltig – in der Art der miesen Laune, die sie bereiten...

Kühnert bei Lanz: Wie man mit Rechten redet

Wie geht man in Talkshows mit der AfD um? In der Vergangenheit sind hier viele Fehler gemacht worden. Bei Markus Lanz lieferte sich Kevin Kühnert jetzt einen langen Schlagabtausch mit dem AfD-Politiker Guido Reil. Sein Auftritt ist ein Paradebeispiel, wie man mit Rechten redet...

Der Klimaschutz hat ein PR-Problem

Der Kampf gegen die Klimakrise läuft nur schleppend an. Ein Grund dafür ist die ungünstige Öffentlichkeitsarbeit. Zeit, die (Bild-)Sprache des Klimaschutzes zu überdenken...

Die düstere Schattenwelt von Social Media

Sie sind die unsichtbaren Reinigungskräfte des Internets. Content-Moderatoren arbeiten dort, wo sich die Menschheit von ihrer hässlichsten und verstörendsten Seite zeigt: tief in den Schattenwelten der sozialen Medien. Für viele ist die psychische Belastung zu hoch...